Hochwasser 2013 – Aktuelle Informationen aus unserer Samtgemeinde

Seit gestern Abend hat Hitzacker einen gleichbleibenden Pegelstand.

Leider musste in Hohnstorf/Elbe in den Nachstunden 1 Haus am Fischerzug trotz intensiven Kampfes aufgegeben werden.

Vermehrt tritt jetzt in unserem Samtgemeindegebiet Qualmwasser auf. Das ist eine normale Hochwassererscheinung. Solange es sich um klares Wasser handelt ist kann es ignoriert werden. Wenn Sie aber sehen, dass dort Sand oder Erde austritt informieren Sie bitte umgehend die Feuerwehr oder informieren Sie das Bürgertelefon.

Die DLRG fischt in Hohnstorf an der Brücke reichlich Treibgut, unter anderem einen 4 m langen Baumstamm heraus (siehe Bild). Dieser hätte an unseren Deichen enormen Schaden anrichten können.

[singlepic id=125 w=320 h=240 float=] 

Im Rullstorfer Kieswerk Menneke ist die Sandsackstation wieder für die Befüllung von Sandsäcken geöffnet.

Ort

Hochwasserstand
2002

Hochwasserstand
2006

Hochwasserstand
2011

Hochwasserstand
11.06.2013 11.00

 

 

 

 

Bleckede

11,25 m

11,38 m

11,46 m

11,90 m

Hohnstorf

8,70 m

9,18 m

9,23 m

9,48 m

Artlenburg

7,80 m

8,18 m

8,32 m

8,64 m

 

 

 

 

 

 

 

 

Die durchschnittlichen Deichhöhen betragen in

Bleckede 12,80 m, Hohnstorf/Elbe 10,60 m, Artlenburg 10,30 m

Stand: 11.06.2013 11:00 Uhr

Quelle: Pressemitteilung FF Hohnstorf: A. Schmidt, F. Hundhausen, M. Miske

Schreibe einen Kommentar